Ernährung
Text

LOS…(DU BIST SCHON MITTENDRIN)

LEKTION 7KAPITEL 2 MEILENSTEIN 1

= Die „Strenge Phase“

Die „Strenge Phase“ beginnt. Streng. Damit ist in diesem Sinne nicht der negativ strenge Lehrer gemeint. Eher, der Lehrer, der zwar immer nett und freundlich war, aber der konsequent durch- gegriffen hat, wenn es von Nöten war. Der Strenge, an den Du Dich erinnerst, weil Du eine Menge von ihm gelernt hast. Der, den Du damals vielleicht nicht mal mochtest, aber zurückblickend denkst, dass es so richtig war.

Was ändert sich? Das erste, was sich für die meisten ändert, ist der Fokus auf ihre Ernährung. Hat man sich sonst, fast nebensächlich irgendetwas in den Mund geschoben, so wird jetzt geplant. Man is(s)t bewusster. Das mag einerseits daran liegen, dass man weniger isst, aber eigentlich möchte man einfach nur alles richtig machen.

Dein erster richtiger Abnehmtag ist easy. Du bist noch satt von den Futter-Tagen und eigentlich ist Dir auch gar nicht nach essen. Das kann Dir übrigens auch schon am 2. „Genießer Tag“ passieren, dass Du kein Essen mehr sehen kannst. Macht nichts! Einfach weiter machen. Wenn Du
in der ersten Phase oft auf Toilette musst, dann ist das ein gutes Zeichen, dass Dein Körper das Programm annimmt.

Du scheidest im ersten Schritt all das eingelagerte Wasser aus. Wichtig ist nur, dass Du dafür sorgst, dass genügend Wasser wieder rein kommt. Trinke also 2-4 Liter am Tag. Ich schlage vor, dass Du dich jeden Morgen auf die Waage stellst und bewunderst, wie schnell sich etwas tut. Auch hier gibt es verschiedene Stoffwechseltypen.

Die meisten nehmen innerhalb der ersten Woche 3-5 kg ab. Dann kommt ein Plateau in der 2. Woche. Also nicht wundern, wenn sich optisch etwas tut, die Waage das aber nicht anzeigt.. Auf einer Körperfettwaage sieht man auch innerhalb der 2. Woche, dass Fett verloren geht, aber der Wasserhaushalt verändert sich, so dass das Abnehmen in der 2. Woche oft stagniert.

In der 3. Woche geht es dann weiter mit dem Abnehmen. Der andere Stoffwechseltyp ist eher selten. Diese Personen nehmen durchgängig ab, aber immer nur 200-300g pro Tag. In 3 Wochen macht das aber dann auch 4-6 kg Gewichtsverlust.

Neben den später erwähnten Puzzleteilen, gibt es noch ein paar Dinge die Du beachten solltest.

Das erste: Halte Dich an den Tagesablauf! Auch wenn du Abends oder zwischendurch mal keinen Hunger haben solltest, iss bitte etwas. Versteh die Kur nicht als Wettbewerb, wer am wenigsten Essen, sondern wer am meisten Fett verbrennen kann.

Das zweite: Nicht Schummeln! Das wird immer wieder unterschätzt. „Es ist doch nur eine Hand voll Radieschen“. Darum geht es aber nicht. Natürlich wird das nicht dazu führen, dass Du zunimmst, aber zwischendurch und an der falschen Zeit, bringt es deinen Stoffwechsel zum erliegen und das für mehrere Stunden oder sogar Tage. Wenn es dir lediglich darum geht nicht zu zunehmen, dann ist diese Kur nichts für Dich. Die Kur ist für Leute, die Abnehmen wollen.

Und danach, aber wirklich erst danach, geht es darum nicht wieder zu zunehmen. Du beschummelst nur Dich selbst. 3 Wochen kann jeder durchhalten, wenn man es will.


Pen